Unsere Studentenverbindung

ist eine starke Gemeinschaft Tübinger Studenten. Die Bedeutung unserer Gemeinschaft geht weit über das Studium hinaus: Freundschaften für das ganze Leben. Wir sind „Akteure“, die in einem Freundeskreis wichtige Ziele engagiert gemeinsam verfolgen.

Dabei sein!

ERFOLGREICH STUDIEREN

Jedes unserer Mitglieder ist angehalten, sein Studium erfolgreich abzuschließen. Unsere Gemeinschaft bietet hierzu zahlreiche Hilfestellungen.

Unsere Mitglieder gehören zu den verschiedensten Fakultäten der Eberhard Karls Universität. Auf diese Weise bleiben wir nicht auf das eigene Studienfach verengt, sondern nehmen auch Einblick in andere Studienrichtungen.

Jedem unserer Mitglieder stehen unsere Räumlichkeiten auf unserer Burg zur Verfügung, die er jederzeit, gerne auch mit Lerngruppen, nutzen kann.

SOFTSKILLS

Übernimm bereits früh im Studium Verantwortung und erlerne wichtige Kernkompetenzen.

Mehr als „nur“ Studieren

Mit legendären Partys auf unserer Burg, Fahrten zu befreundeten Verbindungen in andere Städte, gemeinschaftlichen Gottesdienstbesuchen und vielem mehr ergibt sich für jeden von uns die Chance, die Gemeinschaft zu leben und Freundschaften fürs Leben zu schließen.

Mitglieder, Gäste und Freunde zeichnen diese Feste aus

Wir richtet eine ganze Reihe von Veranstaltungen, Partys und Vorträgen aus. Die einfachste Art, uns näher kennen zu lernen, bietet der Besuch von Veranstaltungen auf dem Alamannenhaus. So entdeckt man am schnellsten „Alamannia live“.

Von jedem männlichen Studenten, der unserer Studentenverbindung beitreten möchte, fordern wir die Bereitschaft zu Engagement und den Willen zur Übernahme von Verantwortung.
ENGAGEMENT
Wir unterstützen die Weiterentwicklung unserer Mitglieder zu charakterfesten, pflichtbewussten und leistungsorientierten Persönlichkeiten.
PERSÖNLICHKEIT

Der regelmäßige Kontakt zu unseren Alten Herren bietet für unsere jungen Mitglieder zahlreiche Vorteile.

Unsere Veranstaltungen sind so geplant, dass alle Mitglieder Gefallen daran haben und die Generationen untereinander sich austauschen. Da die Alten Herren bereits im Berufsleben stehen, verfügen sie über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz und können somit den jungen Studenten wertvolle Ratschläge erteilen. Nicht selten ergeben sich über die generationsübergreifenden Kontakte auch interessante berufliche Chancen, wie z.B. für Praktika, Nebenjobs während des Studiums und verschiedenes mehr.